Weihnachtszeit ist

          die schönste

                         Zeit

Mit ihrem Entwurf der Weihnachtskrippe in geradliniger und minimalistischer Formensprache im Jahr 1910/11 war Grete Wendt ihrer Zeit voraus. Maria,Josef die Krippe mit Kind sowie ein Krippenengel kehrten bereits ins Sortiment zurück und begleieten auf andächtige Weise durch die Weihnachtszeit.

Für Vorfreude auf das Fest sorgen auch ein edler Tischleuchter, die traditionellen Erzgebirgsengel oder eine wunderbare Welt der Kronenengel.

Kronenengel

Erzgebirgsengel

Der Bergmann

Der Überlieferung zufolge soll es ein besonders schöner Sommertag im Jahr 1912 gewesen sein, an dem Grete Wendt den Bergmann in der damaligen Gartenlaube der Gewerbeschule entwarf. Drei Jahre vor der Firmengründung von Wendt & Kühn hatte sie sich von den Bergmännern in ihren eindrucksvollen Trachten inspirieren lassen, die sie vermutlich bei der Erzgebirgischen Ausstellung für Gewerbe, Industrie, Bergbau, Forst- und Landwirtschaft sah. Im nahegelegenen Grünhainichen aufgewachsen, war sie mit dem bergmännischen Brauchtum vertraut und entwarf diese imposante, 30 Zentimeter hohe Bergmann-Figur mit zwei Lichtnäpfen, die der Bergbau-Tradition des Erzgebirges ein einzigartiges Denkmal setzt.